Home --> Artikel --> Grafik
Anzeige


15.02.2012 | von Frank Schräer

AMD Radeon HD 7770

Ist der Nachfolger der 5770 der neue Preis-Leistungssieger?

HerstellerAMD
Preisca. 160 EUR

Nach der Radeon HD 7900 Serie bringt AMD nun die Radeon HD 7700 Grafikkarten auf den Markt. Wer hier die 7800er vermisst, muss sich noch bis März gedulden. Dann sollen die Nachfolger von 6850 und 6870 erscheinen.
Aber zurück zur Radeon HD 7700 Serie. Wie gewohnt gibt es hier zwei Modelle: 7750 und 7770. Das sind die Nachfolger der so extrem populären Radeon HD 5750 und vor allem der 5770. Laut AMD ist die Radeon HD 5770 die bis heute bei den PC-Spielern erfolgreichste DirectX-11-Grafikkarte (laut Steam Hardware-Übersicht). Bei der nachgeschobenen Radeon HD 6770 handelt es sich um die gleiche Hardware nur unter anderem Namen, deshalb ist die heute vorgestellte Radeon HD 7770 der eigentliche Nachfolger der schon im Herbst 2009 eingeführten Radeon HD 5770. Die 7770 hat also ein schweres Erbe anzutreten.


AMD Radeon HD 7770 (Anklicken zum Vergrößern!)

Zum Test zur Verfügung stand das Referenzmodell der Radeon HD 7770 von AMD selbst. Aufgrund der Höhe des Chiptaktes gibt der Hersteller dieser Grafikkarte noch einen Namenszusatz mit: GHz Edition. Tatsächlich handelt es sich um den weltweit ersten Grafikchip, der ab Werk mit einem Referenztakt von 1 GHz läuft. Allerdings ist keine andere Version der 7770 als die GHz Edition geplant, deshalb hat der Namenszusatz keinen praktischen Nutzen.

Während die Radeon HD 7900 Grafikkarten auf dem Tahiti-Chip basieren, verwendet die 7700-Serie den Cape Verde, der aufgrund der Marktpositionierung natürlich weniger komplex ist, aber trotzdem alle Features der neuen Generation mitbringt: eine neue Grafikchip-Architektur (Graphics Core Next) auf Basis der feineren 28-nm-Technik, Unterstützung von DirectX 11.1 (mit Windows 8) und bis zu 6 Monitoren, PCI Express 3.0, ZeroCore für niedrigeren Stromverbrauch etc. Ein Überblick über die Neuerungen der Radeon HD 7000 Serie ist im Review der 7970 zu finden, deshalb wollen wir an dieser Stelle nicht nochmal darauf eingehen.
Die Positionierung der Radeon HD 7700 Serie ist dem folgenden Bild von AMD zu entnehmen.


Positionierung der Radeon HD 7700 Serie (Anklicken zum Vergrößern!)

Die Folie von AMD macht nochmal deutlich, dass die Radeon HD 7700 Serie unterhalb von 200 Euro platziert ist und die 7800er (Chip: Pitcairn) in der nächsten Zeit zu erwarten sind.

Die Spezifikationen der AMD Radeon HD 7770 im Vergleich zur 7950 und den bisherigen Grafikkarten von AMD in dieser Preisklasse sind der folgenden Tabelle zu entnehmen. Hier sollte man aber beachten, dass es sich bei den Preisangaben für Radeon HD 7750 und 7770 um die unverbindlichen Preisempfehlungen handelt und ansonsten Marktpreise angegeben sind. Die tatsächlichen Preise der neuen Grafikkarten dürften etwas darunter liegen und sich in den nächsten Tagen und Wochen noch dem Markt anpassen.

Grafikkarte AMD Radeon
HD 5750
bzw. 6750
HD 7750 HD 5770
bzw. 6770
HD 7770 HD 6850 HD 7950
Grafikchip Juniper Cape Verde Juniper Cape Verde Barts Tahiti
Fertigung 40 nm 28 nm 40 nm 28 nm 40 nm 28 nm
Transistoren 1,04 Mrd. 1,5 Mrd. 1,04 Mrd. 1,5 Mrd. 1,7 Mrd. 4,31 Mrd.
Chiptakt 700 MHz 800 MHz 850 MHz 1000 MHz 775 MHz 800 MHz
Shader-Einheiten 720 (180 4D) 512 (1D) 800 (200 4D) 640 (1D) 960 (240 4D) 1792 (1D)
Textureinheiten 36 32 40 40 48 112
ROPs 16 16 16 16 32 32
RAM-Schnittstelle 128 bit 128 bit 128 bit 128 bit 256 bit 384 bit
Speichertakt 1150 MHz 1125 MHz 1200 MHz 1125 MHz 1000 MHz 1250 MHz
Speicher 512MB/1GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
512MB/1GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
3 GB
GDDR5
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
DirectX 11 11.1 11 11.1 11 11.1
Dual-VGA CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX
TDP 86 W 55 W 108 W 80 W 127 W 200 W
Idle Power 16 W <10 W 18 W <10 W 19 W 15 W
Preis ab ca. € 70 UVP: € 110 € 90 UVP: € 160 € 120 € 400
Stand: 14.2.2012

Die empfohlenen Verkaufspreise von Radeon HD 7750 und 7770 lassen vermuten, dass sich AMD von den neuen Grafikkarten viel verspricht. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen ist die Speicherschnittstelle die gleiche geblieben und auch der RAM-Takt ist nicht viel anders. Die Shader-Einheiten sind aufgrund der anderen Architektur nicht direkt miteinander vergleichbar, die Zahlen sind nominell aber niedriger. Dafür sind die Chipfrequenzen gestiegen. Ob das ausreicht, um eine Radeon HD 7770 teurer anzubieten als eine 6850, die bis auf die Taktraten in allen Spezifikationen überlegen scheint?

Positiv hervorzuheben ist der signifikant niedrigere Stromverbrauch der neuen Radeon HD 7700 Serie. Hier nutzt AMD die Vorteile der feineren Chipfertigung offenbar gut aus.
Die geringere Komplexität der Cape Verde Grafikchips im Vergleich zum Tahiti (Radeon HD 7900) ist deutlich anhand der Zahl der Transistoren zu sehen. Die Mainstream-Grafikchips besitzen weniger als 35 % der Transistoren der neuen Top-Modelle.

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: AMD Radeon HD 7770
Seite 2: Die Grafikkarte
Seite 3: Taktraten & Overclocking
Seite 4: Test-Setup
Seite 5: 3DMark Vantage & 3DMark 11
Seite 6: Battleforge
Seite 7: Batman: Arkham Asylum
Seite 8: Crysis Warhead
Seite 9: F1 2010
Seite 10: Far Cry 2
Seite 11: Metro 2033
Seite 12: S.T.A.L.K.E.R. Call of Pripyat
Seite 13: Stromverbrauch
Seite 14: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

17.12.2015 - KFA2 GTX 960 Gamer OC Mini Black
GeForce GTX 960 mit 4 GByte im Mini-ITX Format

08.10.2015 - Sapphire R9 380 Nitro 4GB
Semi-passive Radeon R9 380 zum nur kleinen Aufpreis

31.08.2015 - EVGA GeForce GTX 950 SCC
Stark übertaktete Mittelklasse-Grafikkarte mit leisen Lüftern

26.08.2015 - Sapphire Tri-X R9 390X
Radeon R9 390X mit 3 Lüftern & leichtem Overclocking

17.08.2015 - Zotac GTX 980 Ti AMP! Extreme
Extrem hochgetaktete GeForce GTX 980 Ti mit 3 Lüftern

13.08.2015 - PowerColor Devil R9 390X
Radeon R9 390X mit Hybrid-Kühlung aus Luft & Wasser

27.07.2015 - Inno3D iChill GTX 980Ti X3 Ultra
Stark übertaktete, aber semi-passive GeForce GTX 980 Ti

Community Login








Aktuell im Forum

OCZ SSD Gewinnspiel

Beantwortet drei Fragen zu OCZ und seinen SSDs und gewinnt eine Toshiba OCZ TR150 mit 480 GByte! Zum Gewinnspiel



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com