Home --> Artikel --> Grafik
Anzeige


28.01.2008 | von Frank Schräer

Radeon HD 3870 X2 von PowerColor

HerstellerTUL Corporation
Preisca. 390 EUR

Mit den ATI Radeon 3850 und 3870 Grafikkarten konnte AMD nicht ganz zu den Spitzenmodellen von nVidia aufschließen. Das absolute High-End Segment ist bei ATI deshalb momentan verwaist. Was macht man, wenn man kein entsprechendes neues Produkt in der Hinterhand hat? Wie wäre es mit der Verwendung aktueller Technologien, aber im Doppelpack?


PowerColor HD 3870 X2 (Anklicken zum Vergrößern!)

Die schon zur Vorstellung der Radeon HD 3800 Serie angekündigte und heute eingeführte Radeon HD 3870 X2 basiert auf zwei RV670 XT Grafikchips, die auf einer Karte parallel betrieben werden können. Dual-Chip Grafikkarten sind nach dem Untergang von 3dfx für einige Zeit außer Mode gekommen, aber mittlerweile nichts ungewöhnliches mehr, sei es von ATI oder nVidia. Die Frage ist aber immer, ob sich auf Seiten des Herstellers der Entwicklungsaufwand und auf Seiten des Käufers der Mehrpreis lohnt.
Zum Test angetreten ist die PowerColor HD 3870 X2, die auf dem Referenz-Design von AMD beruht. Verglichen wird sie u.a. natürlich mit einer einzelnen Radeon HD 3870, aber auch mit zwei dieser Grafikkarten im Parallelbetrieb (ATI CrossFire, siehe Test).

Die Spezifikationen der ATI Radeon HD 3870 X2 im Vergleich zur "einfachen" Radeon HD 3870 und aktuellen High-End Grafikkarten von nVidia sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte ATI nVidia
Radeon HD
3870
Radeon HD
3870 X2
GeForce
8800 GTX
GeForce
8800 GTS 512
Grafikchip RV670 XT 2x RV670 XT G80 G92
Fertigung 55nm 55nm 90nm 65nm
Transistoren 666 Mio. 2x 666 Mio. 681 Mio. 754 Mio.
Chiptakt 775 MHz 825 MHz 575 MHz 650 MHz
Shader Einheiten 320 2x 320 128 128
Shader Takt 775 MHz 825 MHz 1350 MHz 1625 MHz
Render Engines 16 2x 16 24 16
Speichertakt 1125 MHz 900 MHz 900 MHz 970 MHz
RAM-Schnittstelle 256bit 2x 256bit 384bit 256bit
Speicher 512MB 2x 512MB 768MB 512MB
Shader Model 4.1 4.1 4.0 4.0
Dual-VGA CrossFireX CrossFireX SLI SLI
Preis ab ca. € 190 € 400 € 330 € 280
Stand: 28.1.2008

Im Vergleich mit zwei Radeon HD 3870 wird bei der X2 langsamerer Speicher eingesetzt, vermutlich um Kosten zu sparen. Dafür ist der Chiptakt sechs Prozent höher.

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: Radeon HD 3870 X2 von PowerColor
Seite 2: Grafikkarte und Ausstattung
Seite 3: Taktraten and Overclocking
Seite 4: Test-Setup
Seite 5: 3DMark06
Seite 6: F.E.A.R.
Seite 7: Half-Life 2: Lost Coast
Seite 8: Prey
Seite 9: Quake 4
Seite 10: S.T.A.L.K.E.R.
Seite 11: Splinter Cell: Chaos Theory
Seite 12: Crysis
Seite 13: Stromverbrauch
Seite 14: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

17.12.2015 - KFA2 GTX 960 Gamer OC Mini Black
GeForce GTX 960 mit 4 GByte im Mini-ITX Format

08.10.2015 - Sapphire R9 380 Nitro 4GB
Semi-passive Radeon R9 380 zum nur kleinen Aufpreis

31.08.2015 - EVGA GeForce GTX 950 SCC
Stark übertaktete Mittelklasse-Grafikkarte mit leisen Lüftern

26.08.2015 - Sapphire Tri-X R9 390X
Radeon R9 390X mit 3 Lüftern & leichtem Overclocking

17.08.2015 - Zotac GTX 980 Ti AMP! Extreme
Extrem hochgetaktete GeForce GTX 980 Ti mit 3 Lüftern

13.08.2015 - PowerColor Devil R9 390X
Radeon R9 390X mit Hybrid-Kühlung aus Luft & Wasser

27.07.2015 - Inno3D iChill GTX 980Ti X3 Ultra
Stark übertaktete, aber semi-passive GeForce GTX 980 Ti

Meinungen und/oder Fragen zu diesem Artikel? Kommentare im Hartwareforum!

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com