P2-400 jetzt in 0,18 Mikron

Laut Chip Online News fertigt Intel seine PII 400 jetzt (auch) in 0,18 Mikron-Prozeßtechnologie. Die Verkleinerung der Transistoren hat eine geringere Wärmeentwicklung zur Folge wodurch die Taktfrequenz erhöht werden kann, ohne Gefahr des Durchbrennes der CPU. Gleichzeitig wurde ein mit 400 MHz getakteter Celeron für Notebooks angekündigt, der wie seine Desktopbrüder mit 128 KB Second-Level-Cache daherkommt. Die Verkleinerung wäre sehr positiv, denn so wird es in absehbarer Zeit hochgetaktete P3´s geben. Also theoretisch könnte es P3´s schon morgen mit 600 bzw. 650Mhz geben, technisch durchaus möglich, nur laut Intel´s Roadmap wird es erst im Spätsommer P3´s in 0,18 Mikron geben 🙁 .

Anzeige
Den ganzen Artikel gibt´s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.