Festplatten aus Plastik?

Laut GNN soll Sony derzeit an

Anzeige
einem Verfahren werkeln, die aufwendig polierten Metallplatten in Festplatten durch Plastikplatten zu ersetzen, was eine Kostenreduktion von 30-40%
zur Folge hätte. Obwohl sich das Ganze momentan noch in der
experimentellen Phase befindet, hat sich der Elektronik-Riese
schon an diverse Hersteller gewandt, um die Entwicklung gemeinsam
voranzutreiben. Vielleicht ein echter Fortschritt, der sich
erfreulicherweise auch in unserem Geldbeutel widerspiegeln wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.