Die Kollegen haben getestet

Und zwar einen intel Coppermine und auch die neuen nVidia Referenztreiber für TNT2

Anzeige
und GeForce256.
TweakPC hatte einen Pentium III (Coppermine) mit 667 MHz im Test, der anstandslos auch mit 733 MHz lief. Hier gehts zu der Benchmark-Orgie… 😉
Wer noch zögert, ob sich der Download der Referenztreiber von nVidia lohnt, sollte sich erst bei RivaStation schlau machen. Borsti hat einige Benchmarks mit beiden Treiber-Versionen (v2.08 und v3.53) gemacht, und festgestellt, dass die neuen etwas langsamer sind als die alten 2.08er. Mit einer TNT2 gab es sogar ein paar Darstellungsfehler, die allerdings mit einer GeForce256 nicht auftraten.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.