Keine Desktop K6-2+

Derweil Hartware einen „Betriebsausflug“ zur CeBit macht, gibt es von AMD etwas zu berichten, dass einigen unter euch sicher nicht schmecken wird: Den K6-2+ wird es definitiv nicht als Desktop-CPU geben!

Anzeige
Zwar wird es die CPU geben, jedoch nur als mobile Version. Somit hat man mit dem 550MHz K6-2 die letzte Möglichkeit ein bestehendes Sockel7 System noch Leben einzuhauchen.
Aus geschäftlicher Sicht macht dieser Schritt durchaus Sinn: So verschwendet man keine 0,18µ Produktionskapazität für Billig CPUs wenn man diese für teure High End CPUs benutzen kann.
Doch sobald der Spitfire veröffentlicht wird, hätte es eh schlecht für den K6-2+ ausgesehen. Platz für 2 Low-End CPU Reihen ist selten da, zumal der Spitfire bessere Leistungen liefern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.