Neue Chipsätze von intel

iXBT-Labs hat, wieder einmal, interessante Infos zu intels CPUs und Chipsätzen.

Anzeige
Als erstes sehen wir uns mal die CPUs an:

  • Willamette wird die Mainstream Lösung (wie der heutige PIII 700-750MHz) mit 1,5GHz im 1.Quartal 2001.
  • Celeron erreicht die 700MHz im 2.Quartal, 733 MHz werden im 4.Quartal folgen, weitere Modelle ab 733 MHz erst ab 2001.
  • Nach dem Start mit 667 MHz wird der Timna bis auf 700-733 MHz noch im ersten Quartal ansteigen.
  • Mobile Pentium III erreichen die 9xx MHz erst im 1.Quartal 2001 (die 1.35V Versionen haben dann 700MHz).
  • PIII Xeon mit Cascades Core und 2 MB L2 on-die Cache werden noch im 2.Quartal die 800MHz erreichen. Mindestens 900 MHz folgen dann am Ende des Jahres.

Wie gesehen gibt es wenig Spektakuläres bei den Prozessoren. Bei den Chipsätzen, mit denen intel in letzter Zeit ja einige Probleme hatte, gibt es schon wieder mehr Neues. Aber seht am Besten selbst:

  • Die von intel lange verschmähte Variante des i820 mit SDRAM soll jetzt gebührende Werbe-Unterstützung finden.
  • Eine Mischvariante des i820 mit 2xRIMM und 2xDIMM wird als Mainstream Lösung für das 2.Quartal vorbereitet.
  • Mitte 2000 ist dann eine weitere Variante des i820 geplant, der i820e mit der ICH2 statt der bisherigen ICH0.
  • Der i815 bzw. i815e wird auch langsam an die OEMs ausgeliefert, allerdings erst im 3.Quartal. Die Distributoren bekommen nur eingeschränkte Stückzahlen.
  • Nach dem i815 folgt die Auslieferung des Tehama Chipsatzes für den Willamette. Der Colusa für Foster CPUs ist ebenfalls für das 2.Halbjahr geplant.

Soviel zu den zukünftigen Plänen von intel. Speziell die neuen Chipsätze auf i820 Basis sehen im Moment recht gut aus. Doch bedenkt bitte, dass es bis zur Veröffentlichung noch sehr lange dauert und wir alle wissen ja, wie schnell sich solche Pläne ändern können (ich sage nur 1GHz CPUs).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.