Athlon-DDR-Chipsatz Samurai

Speicher-Hersteller Micron Technology Inc. hat sich nach Angaben der

Anzeige
Electronic Buyers‘ News nun
doch entschieden, ihren Chipsatz mit Namen Samurai
unter eigenem Namen zu vermarkten. Bisher hatte
Micron immer
beteuert, nicht selbst in das Chipset-Business einzutreten, sondern
lediglich Chipsätze zu pushen, die ihre Speichertechnologien,
u.a. Double Data Rate RAM (DDR), unterstützen.
Der Samurai ist als Chipsatz für die AMD Athlon Prozessoren
und DDR SDRAM ausgelegt. Einen Zeithorizont für die Einführung
des Samurai wollte Dean Klein von Micron noch nicht nennen, sagte aber,
dass Micron "fast and furiously" daran arbeitet!
Der Chipsatz wird von einer nicht genannten Firma produziert werden,
die ironischerweise ein Lizenz-Abkommen mit
intel haben soll!
Außerdem erlaubt Micron diesem Hersteller, die Samurai
Chipsatz-Technologie unter eigenem Namen für intel-Prozessoren
herzustellen und zu vermarkten.
Auf die Frage, warum Micron sich nun mit AMD verbündet
(nachdem intel noch 1998 $500 Millionen in Micron investiert hatte, um
sicherzustellen, dass genug DRAM für Pentium-Prozessoren
verfügbar ist), antwortete Dean Klein übrigens:
"Der einzige Grund ist, dass
AMD extrem
interessiert war und wollte, dass wir den Samurai-Chipsatz für
den Athlon herausbringen. intel wollte nicht mit uns über den
Samurai diskutieren."

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.