Bald 0.13µ Chips

TSMC, ein taiwanesischer Chiphersteller wird seine Produkte noch dieses Jahr in der 0.13µm-Technik herstellen. CPU’s, SRAMs und Kommunikationsgeräte sollen damit produziert werden, damit sind sie der SIA-Roadmap um mehr als ein Jahr voraus. Die heutigen Prozessoren z.B. werden überwiegend in 0.18µ hergestellt. Die mit der Leiterbahndicke verbundene Verlustleistung wird somit reduziert und die Chips können höher getaktet werden. Zu den Kunden vom TSMC gehören Namen, wie Motorola und Fujitsu. Im vierten Quartal wollen sie mit der Produktion der 0.13µ-Chips loslegen.

Anzeige

Quelle: Electic Tech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.