Supermonitor von IBM

Diese Woche stellte IBM einen neuen Super-Monitor vor. Dieser kann 12x schärfere Bilder darstellen als die heutigen Bildschirme, damit sind sie dem Zeitplan um 10 Jahre voraus. Mit mehr als 9 Millionen Pixeln auf einem 22″ Monitor (56cm Bildschirmdiagonale) ist das Bild genauso scharf wie ein Foto und 4,5x schärfer als High-End-Fernsehgeräte.

Anzeige
Einsatz findet der Monitor in den „Lawrence Livermore Labs“ wo u.a. Simulation von Nuklear Waffen stattfinden. Aber auch in der Medizin, Wettervorhersagen und im Design-Bereich soll der Bildschirm verwendet werden.
Das Flüssigkristall Display basiert auf Aluminium, anstatt den traditionellen Metallen (Molybdän und Wolfram), auch Kupfer wird getestet. Da Alu und Kupfer gute Eigenschaften haben, sollen sie die High-End Geräte bezahlbar machen.

Quelle: Electic Tech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.