Erste P4 Rückrufaktion

Kaum ist der Pentium 4 da, schon müssen die ersten Modelle wieder zurückgerufen werden. Best Buy, ein US-Händler, nimmt sämtliche P4-System von Hewlett-Packard wieder vom Markt. Die Systeme, welche bereits ausgeliefert wurden, werden zurückgerufen. Probleme mit dem BIOS sollen zu diesem Schritt geführt haben. Es war bei intel schon bekannt, dass P4 CPU’s mit einem falschen BIOS ausgeliefert wurden. Man nahm jedoch an, dass diese noch nicht in den Handel gekommen sind. Um den Schaden möglichst gering zu halten, wurde sofort eine aktualisierte Version des BIOS verschickt.

Anzeige
Bei der Einführung des Prozessors von intel waren (wie wir bereits berichteten) 40 Fehler bekannt. Diese Fehler können meist über ein Microcode Update im Prozessor behoben werden,
welches über das BIOS in den Prozessor geladen wird.

Quelle: Tom's Hardware

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.