Vivid!XS Review aktualisiert

Kyro2 hat eine bessere OpenGL-Leistung als zunächst angenommen

Beim Test der VideoLogic Vivid!XS unter Quake3 ist mir ein Fehler unterlaufen. Die OpenGL-Einstellungen waren nicht optimal, so dass die Performance etwas gelitten hat. Ich habe deshalb die Tests bei Quake3 nochmals durchgeführt und dabei auch gleich die Vivid! mit dem Kyro1 nochmal gebencht. Das Ergebnis: Abhängig von Bildschirmauflösung und Farbtiefe ergaben sich Steigerungen zwischen drei und sechzehn Bildern pro Sekunde. Damit liegt der Kyro2 nun auch in Quake3 deutlich vor der GeForce2 MX und verringert weiter den Abstand zur GeForce2 Pro.

Anzeige

Noch ein Wort zu den Treibern: Zwischen den verwendeten Beta-Treibern 1.07.80 und den kurz nach dem Test veröffentlichten offiziellen Treibern 1.07.89 gibt es leistungsmäßig keine Unterschiede.
Die mittlerweile erschienenen PowerVR Series3 Treiber für alle Kyro und Kyro2 Grafikkarten tragen übrigens ebenfalls die Versionsnummer 1.07.89 und bringen deshalb natürlich auch keinen Geschwindigkeitsgewinn.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.