Vier GeForce3 Ti500 im Vergleich

High-End Grafikkarten von ASUS, Elsa, HIS und MSI im Test

In Kürze wird uns eine Welle von neuen Grafikkarten auf Basis der nVidia GeForce4 Serie überschwemmen. Die Mainstream-Karte GeForce4 MX440 haben wir ja schon vor einiger Zeit einem Test unterwerfen können. Die bisherigen Top-Produkte auf Basis des GeForce3 Ti500 gehören aber mitnichten schon zum alten Eisen. Noch immer gibt es kaum ein Spiel oder eine Anwendung, die deren Technologie voll ausschöpft. Sie gehören deshalb immer noch zu den schnellsten erhältlichen Grafikkarten. Wer Glück hat, findet aber aufgrund der Einführung der GeForce4-Serie das ein oder andere Ti500-Exemplar zu einem heruntergesetzten Preis oder kann es gebraucht günstiger bekommen. Ob sich ein solcher Kauf lohnt und welche Unterschiede es zwischen den Ti500-Karten der verschiedenen Hersteller gibt, soll in unserem aktuellen Review beantwortet werden.

Anzeige

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.