Infineon 2GB DDR-RAM-Module

Erste Muster von DDR-Speichermodulen mit 1 und 2 GB erhältlich

Speicher kann man ja theoretisch nie genug haben und das wissen natürlich auch die Hersteller. Infineon Technologies hat gestern erste Entwicklungsmuster von 1-GB-DIMMs in ungepufferter Ausführung vorgestellt. Gleichzeitig wurden erste Funktionsmuster von 2-GB-DIMMs in Register-Ausführung demonstriert.

Anzeige
Die neuen DDR SDRAM Speichermodule sind nach Angaben des Herstellers industrieweit die ersten Riegel, die auf 512-Mbit Singlechip-ICs basieren. Das bedeutet, dass in jedem der TSOP II Chip-Gehäuse auf dem Modul nur ein Silizium-Speicherchip steckt. Üblicherweise werden zwei Chips in einem Gehäuse integriert. Damit sollen laut Infineon bessere Signalintegrität, geringere Leistungsaufnahme und höhere Zuverlässigkeit erreicht werden.

Das ungepufferte 1-GB-DIMM (Dual Inline Memory Module) besteht aus 18 dieser 512Mbit-Chips, das 2-GB-DIMM in Register-Ausführung nutzt 36 dieser Chips. Der Weiterbetrieb dieser Module kann auch bei Ausfall eines Speicherchips (“Chip-Kill“) gewährleistet werden. Dies wird in neuen Speichersystemen und gerade in Workstation- und Server-Umgebungen, wofür diese Module gedacht sind, gefordert.

Wie herkömmliche DDR SDRAM 184-Pin Speichermodule arbeiten auch die neuen 1-GB- und 2-GB-DIMMs von Infineon mit einer 2,5V-Versorgung und werden als PC1600 (100MHz Speicherbus) und PC2100 (133MHz) verfügbar sein.

Quelle: Infineon

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.