Erster GeForce4 Ti4200 Preview

Billigste GeForce4 Ti Grafikkarte soll mit 250/500 MHz takten

Vor etwa zwei Wochen hatte nVidia erstmals offiziell in einer Pressemitteilung die GeForce4 Ti4200 erwähnt, allerdings noch keine Spezifikationen genannt. Die billigste GeForce4 Ti soll Ende April endlich ausgeliefert werden.

Anzeige
Nun ist ein erstes Preview einer Ti4200 im Web erschienen. Demnach werden Grafikkarten auf dieser Basis mit 64MB RAM ausgestattet sein und mit 250 MHz Chip- und Speichertakt laufen, wobei durch den Einsatz von DDR-RAM meistens von 500MHz Speichertakt gesprochen wird. Ursprünglich war ein Chiptakt von 225 MHz erwartet worden. Man darf gespannt sein, wie die Hersteller sie neben die zwar mit 128MB RAM, aber nur wenig höher getaktete Ti4400 (275/550 MHz) positionieren werden.
Interessant ist auch, dass die GeForce4 Ti4200 Referenzkarte eher einer GeForce3 ähnelt (siehe Bild rechts oben). Man kann offenbar auf den neuen Lüfter der Ti4400 und Ti4600 sowie auf die Speicherchips im BGA-Format verzichten.
Leistungsmäßig dürfte die GeForce4 Ti4200 etwas oberhalb einer GeForce3 Ti500 einzuordnen sein. Angesichts eines zu erwartenden Preises zwischen 175 und 225 Euro könnte sie sich deshalb zu einem Renner entwickeln – eine GeForce4 Ti für den Massenmarkt!

GeForce4 Ti4200 Referenzkarte (Bild von HardOCP)

Quelle: HardOCP

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.