GeForce4 Ti4200 von Albatron, AOpen und MSI - Seite 13

Anzeige

Albatron GeForce4 Ti4200P

Preis ca. 180€
Hersteller Albatron
Software Treiber, WinDVD (Vollversion), 2 Spiele (Serious Sam, Motocross Mania)
Beilagen Handbuch (engl.), Adapter S-Video->Cinch, Cinch-Kabel (1,7m)

Albatron Ti4200 Informationen
Die Grafikkarten von Albatron sind auch hierzulande in immer mehr Online-Shops zu finden. Ab und zu werden sie aber ohne Herstellerbezeichnung als No-Name-Produkte angeboten, so dass es schwierig ist, sie so einfach aus der Ferne zu identifizieren.
Der Hersteller aus Taiwan betreibt derzeit eine geschickte Marketingkampagne und lässt seine Produkte von vielen Seiten testen. Albatron beschäftigt eine ganze Reihe von Ex-Gigabyte-Mitarbeitern, angefangen beim CEO Jack Ko, dem ehemaligen Mitbegründer von Gigabyte, der das Unternehmen auch neu ausrichtete. In Europa fing Albatron zunächst mit den Grafikkarten an, in Kürze werden auch die Mainboards hierzulande zu haben sein.

Die Albatron GeForce4 Ti4200P ist eine Grafikkarte ohne besondere Ausstattung. Wie üblich werden TV-Ausgang und DVI-Anschluss geboten, aber einen DVI->VGA-Adapter (für den Anschluss einen zweiten analogen Monitors) und ein S-Video-Kabel findet man nicht in der silbernen Box. Wer einen Fernseher oder einen Videorekorder anschließen will, muss auf das qualitativ schlechtere Cinch-Kabel zurückgreifen.

Albatron GeForce4 Ti4200P Albatron GeForce4 Ti4200P
Albatron GeForce4 Ti4200P


Das beigelegte Handbuch in englischer Sprache beschreibt die Installation und die Treiber der Karte in Kürze und bietet ansonsten wenig Besonderheiten.
Der Lüfter des Grafikchips ist weder als laut noch als außerordentlich leise zu bezeichnen. Er stellt einen guten Kompromiss aus Kühlung und Lautstärke dar.
Albatron Ti4200 RAM
Die Taktraten der Albatron Ti4200P entsprechen nicht ganz dem vorgesehenen Standard. Ursprünglich hatte nVidia für die 128MB-Modelle einen Speichertakt von 444MHz vorgesehen, wie man es auch auf der AOpen Ti4200 findet. Albatron taktet den Speicher schon ab Werk mit 500MHz und damit mit der für solche 4ns-Bausteine vorgesehenen Frequenz. Dieser Takt ist also absolut unschädlich für die Karte, aber man kann sich von der Konkurrenz ein wenig absetzen.

Fazit

Die Albatron GeForce4 Ti4200P stellt mit 128MB Speicherausstattung und dem leicht gegenüber dem Standard erhöhten RAM-Takt einen sehr guten Kompromiss dar. Leistungsmäßig ist sie im Vergleich zu anderen nach Standard getakteten 128MB-Ti4200 die bessere Alternative. Sie ist sogar in den meisten Benchmarks schneller als die Ti4200 mit den etwas höher getakteten 64MB.
Nimmt man den relativ günstigen Preis von 180 Euro und den nicht zu lauten Lüfter hinzu, ist diese Grafikkarte durchaus eine Empfehlung wert.
Da in der Ausstattung der vielen Anwendern recht wichtige DVI-Adapter fehlt und auch kein S-Video-Kabel vorhanden ist, kann man als preisbewusster Käufer auch ruhig auf die nochmal rund 20 Euro billigere Bulk-Version zurückgreifen, wenn diese verfügbar ist.

Insgesamt ergibt sich folgende Gesamtwertung:

Bewertung

Albatron Ti4200P

Preis (20%)
Performance (35%)
Übertaktungsfähigkeit (0%)
Handhabung (20%)
Dokumentation (5%)
Ausstattung (20%)
Gesamt
8
8
7
8
6
6
7.5

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.