Albatron stellt Ti4800SE vor

Um AGP 8x erweiterte Ti4400 optional auch mit Video-Eingang erhältlich

Nach z.B. MSI und Prolink hat nun auch Albatron neue Grafikkarten auf Basis des nVidia GeForce4 Ti4800SE vorgestellt. Dabei handelt es sich trotz der höheren Nummer nicht um eine schnellere Version als eine Ti4600 (300/325MHz Takt), sondern lediglich um eine Ti4400 (275/275MHz Takt), die um die Unterstützung für AGP 3.0 (8x) erweitert wurde.

Anzeige
Die Albatron Ti4800SE Karten sind mit 128MB Speicher, großem Kupferkühler, RAM-Kühlern, DVI-Port und TV-Ausgang ausgestattet. Das Modell ‚Ti4800SEV‘ besitzt zusätzlich einen Video-Eingang. Da die RAM-Chips eine Zugriffszeit von 3.3ns besitzen, sollte eine Übertaktung des Speichers von 275 auf mindestens 300MHz möglich sein.
Weitere Informationen über die Albatron Ti4800SE Grafikkarten findet ihr in der Pressemitteilung.

Albatron Ti4800SE

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.