AMD und der höhere FSB

Athlon XP 3200+ angeblich mit 200MHz FSB und 2200MHz Realtakt

Seit Herbst letzten Jahres ist der höhere Front Side Bus bei den AMD Athlon XP Prozessoren im Gespräch. Gerüchte und Dementis halten sich seit dem die Waage. AMDs offizielle Aussage dazu lautet immer noch: “Wir prüfen den 200MHz FSB“. Die aktuellen High-End CPUs von AMD laufen mit 166MHz Prozessorbus. In letzter Zeit verdichten sich aber die Anzeichen, dass zumindest eines der kommenden Athlon XP Modelle mit dem höheren FSB ausgestattet sein wird. Man kann sich ja kaum vorstellen, dass die kommenden Chipsätze von VIA (KT600), nVidia (nForce2 neu) und auch SiS (SiS748) den 200MHz FSB beherrschen, nur um Übertaktern eine Freude zu machen.

Anzeige

Nun wollen die Kollegen von HardTecs4U aus “Hersteller-nahen Kreisen“ erfahren haben, dass nicht nur der von AMD für die Jahresmitte schon angekündigte Athlon XP 3200+, sondern auch ein weiteres Modell mit dem höheren Front Side Bus laufen wird. Demnach soll es auch einen Athlon XP 3000+ mit 200MHz FSB und einem Realtakt von 2100 MHz geben. Der Athlon XP 3200+ besitzt angeblich eine Taktfrequenz von 2200 MHz. Beide Prozessoren basieren natürlich auf dem CPU-Kern mit dem Codenamen Barton mit 512KB Level-2 Cache, den AMD im Februar eingeführt hat. Das Vorgängermodell mit dem Namen “Thoroughbred“ bietet nur 256KB L2-Cache.
Die Athlon XP Serie würde sich damit wie folgt aufstellen:

Prozessor Kern Taktfrequenz und Front Side Bus
133 MHz 166 MHz 200 MHz
Athlon XP 1700+ Thoroughbred-B 1466 MHz
Athlon XP 1800+ Thoroughbred-B 1533 MHz
Athlon XP 1900+ Thoroughbred-B 1600 MHz
Athlon XP 2000+ Thoroughbred-B 1667 MHz
Athlon XP 2100+ Thoroughbred-B 1733 MHz
Athlon XP 2200+ Thoroughbred-B 1800 MHz
Athlon XP 2400+ Thoroughbred-B 2000 MHz
Athlon XP 2500+ Barton 1833 MHz
Athlon XP 2600+ Thoroughbred-B 2133 MHz 2083 MHz
Athlon XP 2700+ Thoroughbred-B 2167 MHz
Athlon XP 2800+ Thoroughbred-B 2250 MHz
Athlon XP 2800+ Barton 2083 MHz
Athlon XP 3000+ Barton 2167 MHz 2100 MHz
Athlon XP 3200+ Barton 2200 MHz

Der Athlon XP 2800+ mit Thoroughbred-Kern ist ausgegraut, weil dieser mittlerweile vom gleichnamigen Modell mit Barton-Core abgelöst wurde.
Das höhere Performance Rating bei gleichzeitig niedrigerem Realtakt erklärt AMD
durch den größeren L2-Cache. Dies dürfte beim höheren Front Side Bus genauso sein.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.