Passiv gekühlte Radeon 9600 Pro

Sapphire Radeon 9600 Pro Ultimate Edition ab Ende Juli für rund 260 Euro

ATI-Partner Sapphire setzt seine Reihe von passiv gekühlten “Ultimate Editions“ verschiedener Grafikkartenmodelle fort, die im November letzten Jahres mit einer Radeon 9700 Pro begann. Jetzt sind erste konkrete Informationen über die Sapphire Radeon 9600 Pro Ultimate Edition sowie einige Bilder aufgetaucht. Diese auf dem im März vorgestellten RV350 Grafikchip basierende Karte kommt – wie bei diesen Sondermodellen üblich – ohne aktiven Lüfter aus und erzeugt damit keinerlei Geräusch. Dafür ist der passive Kühlkörper etwas größer als gewöhnlich. Bei der neuen Sapphire Radeon 9600 Pro Ultimate Edition ist dieser aber nicht sonderlich ausladend und bedeckt nur Teile von Vor- sowie Rückseite der Platine. Die 128MB-Grafikkarte ist wie gewohnt mit VGA-Anschluss, DVI-Port und TV-Ausgang ausgestattet und läuft trotz der nur passiven Kühlung mit den Standardfrequenzen von 400MHz Chip- und 300MHz RAM-Takt.

Anzeige
Auf Anfrage von Hartware.net teilte Sapphire mit, dass die Radeon 9600 Pro Ultimate Edition ab Ende diesen Monats für rund 260 Euro erhältlich sein soll. Die bereits Anfang Mai angekündigte, ebenfalls passiv gekühlte Radeon 9800 Pro dürfte übrigens dann auch verfügbar sein.

Sapphire Radeon 9600 Pro Ultimate Edition

Quelle: Digit-Life

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.