Intel mit gutem Quartalsergebnis

Höherer Umsatz und Gewinnverdopplung gegenüber zweitem Quartal 2002

Prozessorhersteller Intel hat seine eigenen finanziellen Erwartungen übertroffen. In den letzten beiden Jahren musste man vom ersten auf das zweite Quartal jeweils einen Umsatzrückgang hinnehmen. In diesem Jahr konnte man dagegen trotz gesamtwirtschaftlich angespannter Lage die Einnahmen um 1% auf 6,8 Milliarden US-Dollar steigern. Der Gewinn ging im gleichen Zeitraum zwar um 2% zurück, im Vergleich mit dem zweiten Quartal des Vorjahres aber konnte er um 101% auf $891 Mio. praktisch verdoppelt werden.

Anzeige
Als Gründe für das gute Ergebnis des gerade 35 Jahre alt gewordenen Unternehmens werden u.a. die gute Marktakzeptanz der schnelleren Pentium 4 Prozessoren und der Centrino Mobiltechnologie genannt.

Für das kommende, traditionell stärkere dritte Quartal erwartet Intel einen nochmals höheren Umsatz zwischen 6,9 und 7,5 Milliarden US-Dollar.
Für Forschung und Entwicklung will man nun im ganzen Jahr 2003 $4.2 Mrd. ausgeben – etwas mehr als die ursprünglich geplanten $4 Mrd. Diese Steigerung ist möglich, da Intel Kapazitäten vom 90nm Fertigungsprozess in die Entwicklung der 65nm Herstellung verschieben kann. Die Massenproduktion in 90nm Prozesstechnologie (Prescott Prozessor) startet ja demnächst.

Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit der Jahrtausendwende:

1.2002
Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2000 Intel $7993 Mio $2696 Mio
AMD $1092 Mio $189 Mio
2.2000 Intel $8300 Mio $3137 Mio
AMD $1170 Mio $207 Mio
3.2000 Intel $8731 Mio $2509 Mio
AMD $1207 Mio $219 Mio
4.2000 Intel $8702 Mio $2193 Mio
AMD $1175 Mio $178 Mio
1.2001 Intel $6677 Mio $485 Mio
AMD $1188 Mio $125 Mio
2.2001 Intel $6334 Mio $196 Mio
AMD $985 Mio $17,4 Mio
3.2001 Intel $6545 Mio $106 Mio
AMD $766 Mio – $187 Mio
4.2001 Intel $6983 Mio $504 Mio
AMD $952 Mio – $16 Mio
Intel $6781 Mio $936 Mio
AMD $902 Mio – $9 Mio
2.2002 Intel $6319 Mio $446 Mio
AMD $600 Mio – $185 Mio
3.2002 Intel $6504 Mio $686 Mio
AMD $508 Mio – $254 Mio
4.2002 Intel $7160 Mio $1049 Mio
AMD $686 Mio – $855 Mio.
1.2003 Intel $6751 Mio $915 Mio
AMD $715 Mio – $146 mio
2.2003 Intel $6816 Mio $896 Mio
AMD

Konkurrent AMD wird heute abend sein finanzielles Ergebnis bekannt geben, das nach den letzten Meldungen allerdings weniger gut ausfallen wird als zunächst angenommen.

Quelle: Intel

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.