ATI PCI-Express auf der CeBIT

Neue RV380 Grafikkarten voraussichtlich bei den ATI-Partnern zu sehen

nVidia hatte ihre hauseigenen PCI-Express Grafikkarten bereits auf dem Intel Developer Forum im Februar angekündigt. Nun berichtet das Online-Magazin „The Inquirer“, dass ATI den RV380 Grafikchip mit 16x PCI-Express Interface auf der CeBIT launchen soll. Bei dem RV380 handelt es sich um die PCI-E Version der allseits bekannten Radeon 9600 XT. Im Gegensatz zu den für die zweite Jahreshälfte angekündigten nVidia-Karten benötigt der RV380 aber keine PCI-E Bridge, sondern unterstützt den neuen Bus schon Chip-seitig.

Anzeige
Von RV380 Grafikkarten soll es Versionen mit 128 MB Speicher und 256 MB geben. Der Preis dürfte sich auf etwa 199 US-Dollar belaufen.

ATI RV380 Referenzkarte für PCI-Express

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.