ELSA ist wieder da

Hauptquartier für Europa, den mittleren Osten und Afrika sitzt in Würselen

Anfang April berichtete Hartware.net bereits über die Wiederauferstehung von ELSA als deutsche bzw. europäische Vertretung der ELSA Technology Inc. in Taiwan. Nachdem die ursprüngliche “ELSA AG“ und die Nachfolgefirma “Neue ELSA GmbH“ wegen Zahlungsunfähigkeit die Segel streichen mussten, befindet sich jetzt die “ELSA Technolgy GmbH“ in der Gründungsphase. In Würselen bei Aachen wird mittlerweile eine Niederlassung aufgebaut, die als Hauptquartier für Europa, den mittleren Osten und Afrika fungiert. Auch die deutsche Website Elsa.de ist bereits online – allerdings noch mit einigen englisch-sprachigen Inhalten von der Website des Mutterkonzerns in Taiwan. Der Anfang aber ist gemacht.

Anzeige
Die ELSA Technology wird in Kürze auch hierzulande wieder Grafikkarten anbieten. Die Basis bilden sowohl ATI Radeon als auch nVidia GeForce Produkte.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.