Neue ATI Low-Cost Grafikkarte

Radeon 9250 für günstige PCs offiziell vorgestellt, u.a. von Sapphire

ATI Technologies hat ein neues Modell der Radeon 9200 Serie eingeführt, die auf der bereits 2001 auf den Markt gebrachten Radeon 8500 bzw. deren Nachfolger Radeon 9000 basiert. Die neue Radeon 9250 Grafikkarte verwendet dann auch die gleiche Technologie wie letztgenanntes Modell mit vier Pipelines und jeweils einer Textureinheit. Wie die Vorgänger ist die Radeon 9250 vollständig mit DirectX 8.1 kompatibel und kann mit bis zu 256MB Speicher, DVI-Anschluss für Flachbildschirme und TV-Ausgang ausgestattet werden.

Anzeige
Sapphire taktet den Grafikchip seiner heute angekündigten Radeon 9250 256MB mit 240 MHz. Über die Taktraten des vermutlich mit 128bit angebundenen Speichers liegen noch keine Informationen vor. Die RAM-Chips mit 4ns Zugriffszeit lassen einen Speichertakt von max. 250 MHz vermuten.

Sapphire Radeon 9250

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.