Grafikkarten von Biostar

Taiwanesischer Hersteller erweitert Sortiment von Hardware-Komponenten

Der hierzulande eher weniger bekannte Hersteller Biostar ist eine Partnerschaft mit nVidia eingegangen. In Kürze wird das taiwanesische Unternehmen deshalb neben Mainboards und Mini-PC Barebones auch Grafikkarten auf den Markt bringen. Offenbar will man damit in die Lücke stoßen, die einige andere Hersteller wie Hercules, TerraTec, Creative und Tyan zuletzt durch ihren Rückzug aus dem Grafikkartenbereich hinterlassen haben.

Anzeige
Zunächst will Biostar AGP-Grafikkarten aus der GeForce FX Serie (FX5900XT, FX5700 LE und FX5200) sowie aus der GeForce MX Familie (GeForce4 MX4000 und MX440-8x sowie GeForce2 MX400) anbieten. Traditionell sind Produkte dieses Herstellers vergleichsweise günstig, so dass mit attraktiven Angeboten zu rechnen ist.

Quelle: VR-Zone

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.