ATI: Günstigere und schnellere GPUs?

HyperMemory Technik könnte Preise fallen lassen

ATI möchte zukünftige Grafikkarten günstiger anbieten können. Hierfür will das Unternehmen auf die so genannte HyperMemory Technik zurückgreifen. Mit Hilfe dieser Technik könnten PCI-Express Grafikchips den PC-Hauptspeicher mitbenutzen. Die Grundidee hierzu wurde jedoch schon 1997 von einem anderen Unternehmen entwickelt. Damals führte Intel den „Accelerated Graphics Port“ (AGP) ein. Außer ihrem eigenen Speicher (Video RAM) konnten AGP Grafikchips einen festgelegten Teil des PC-Hauptspeichers mitbenutzen. Grund für die damalige Entwicklung und Einführung des AGP waren die enorm hohen Speicherchip-Preise. Aktuell ist der Grafikkartenspeicher jedoch immer noch deutlich schneller als der schnellste PC-Hauptspeicher. Beispielsweise liefern zwei PC3200 Kanäle theoretisch 6,4 GByte/s und das AGP-8X-Interface maximal 2 GByte/s. Aktuelle Grafikchips erreichen hingegen über 30 GByte/s. Abgesehen von dieser Tatsache sind Speicherchips momentan nicht mehr zu teuer. Aus diesem Grund sind die meisten Grafikkarten mit 128 MB oder gleich 256 MB Speicher ausgestattet.

Anzeige

Trotzdem hat ATI nun HyperMemory angekündigt und darauf verwiesen, dass „der Datentransfer bei früheren Verbindungstechniken nicht schnell genug für Echtzeit-Grafikanwendungen war, weshalb Grafikkarten mit bis zu 256 MByte lokalem Speicher für Texturen und Render-Daten verkauft wurden“. Ob PCI-Express in der Praxis spürbar höhere Leistungen beim Zugriff auf den PC-Hauptspeicher bieten kann als die AGP-Technik, wird sich noch zeigen müssen. Möglicherweise zielt ATIs neues Konzept aber auch mehr auf PC- und Notebooks mit bereits integrierter Grafik. So greifen bei AMD64 CPUs die Grafikchips indirekt über den Hyper-Transport-Kanal und den in der CPU integrierten Memory Controller auf den PC-Hauptspeicher zu. Hier könnte eine schnellere Speicherverwaltung für Grafikchips zu deutlich mehr Leistung verhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.