Intel erhöht Umsatzprognose

Größere Nachfrage soll Umsatz steigern

Nachdem seit kurzem Hewlett Packard sowie Dell nach einer Durststrecke wieder zuversichtlicher in die geschäfltiche Zukunft blicken, gab nun auch Intel positive Prognosen bekannt. Der Chip-Riese wird das bislang sehr gemischt verlaufene Jahr gemäß eigenen Angaben gut beenden können. Dies hat das Unternehmen einer weltweit hohen Nachfrage nach Prozessoren und Chipsätzen zu verdanken. Besonders für Laptops und Serversysteme hob Intel seine Umsatzprognosen für das vierte Quartal auf 9,3 bis 9,5 Milliarden Dollar an. Die gesamten Lagerbestände sollen dabei nach Schätzungen bis Jahresende um mehrere 100 Millionen Dollar abnehmen. Zu wirklichen Gewinnzahlen machte Intel jedoch keine Angaben.

Anzeige

Quelle: Intel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.