nVidia erhöht Umsatzprognose

Höhere Einnahmen wegen Erfolg der GeForce 6 und nForce4 Serien

nVidia hat gestern bekannt gegeben, dass die Einnahmen der letzten drei Monate deutlich höher liegen werden als zunächst angenommen. Im vierten Quartal des fiskalischen Jahres 2005, das Ende Januar zu Ende ging, soll der Umsatz nun zwischen 560 und 570 Millionen US-Dollar liegen. Ursprünglich hatte nVidia mit Einnahmen von etwa $516 Mio. gerechnet.

Anzeige

Als Gründe für das bessere Ergebnis führt nVidia die erfolgreiche Erweiterung der GeForce 6 Serie um die GeForce 6200 TurboCache und die steigende Akzeptanz der nForce4 Chipsätze an. Dies hat offenbar den erwarteten Umsatzrückgang durch den abflauenden Verkauf von Xbox-Komponenten, der mit $70 Mio. beziffert wird, kompensiert.
Das endgültige Ergebnis des vierten Quartals wird nVidia am 17.2. veröffentlichen.

Quelle: nVidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.