ATI R520 erst im Spätsommer

Verschiebung der nächsten Grafik-Generation auf September erwartet

Anlässlich der Bekanntgabe des finanziellen Ergebnisses wurde es schon angedeutet und in der anschließenden Konferenz dann hat ATI-Chef Dave Orton die schlechte Nachricht verkündet. Die nächste Generation neuer Grafikchips mit dem R520 soll erst “im Spätsommer“ eingeführt werden. Allgemein wird nun mit einer Vorstellung nicht vor Mitte oder Ende September gerechnet. Zuletzt war man von Ende Juli ausgegangen.

Anzeige

Laut Dave Orton wird “im Frühherbst“ eine komplett neue Serie von Grafikkarten eingeführt.
Man darf gespannt sein, ob ATI es dieses Mal schafft, diese auch dann auch innerhalb eines angemessenen Zeitraums auszuliefern. In der Vergangenheit hatte es hier immer wieder Verzögerungen bzw. Engpässe gegeben, die dann dazu geführt haben, dass man Retail-Grafikkarten nur schwerlich bekommen konnte.
Gerade jetzt kämpft ATI wieder mit diesen Problemen. Nicht nur der R520 kommt später als geplant, auch die Ende Mai vorgestellte Dual-VGA Technologie ‚CrossFire‚ ist fast vier Wochen nach Einführung noch nicht in Sicht. Dabei ist dies im absoluten High-End Bereich momentan der einzige Trumpf, den ATI noch gegen die überraschenderweise sofort erhältliche GeForce 7800 GTX zu bieten.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.