Bluetooth im Brillenbügel…

...ab September auch in Deutschland

Die Verbindung von Mode und Technik fasziniert die Designer schon lange. Bisher konnte man mit diversen Geräten abenteuerlich bestückte und verkabelte Kleidungsstücke vorweisen oder lockte reiche Technikfanatiker mit klobigen Ohrringen. Ein Gemeinschaftswerk von Brillenhersteller Oakley und dem Elektronikkonzern Motorola schickt sich an, auch den deutschen Geldbeutel mit Techwear zu versorgen.

Anzeige

Bei dem RAZRWire getaufte Sonnenbrille (wir berichteten) mit angedockter Bluetooth-Einheit wird ab September auch in Deutschland zum Preis von etwa 300,- Euro angeboten.

Vielen der eher Elektrosmog-verängstigten Deutschen ist die neue Sonnenbrille mit dem Bluetooth-Empfänger direkt am Kopf vermutlich ein Graus. Technikbegeisterte werden an dem Gerät, das man bisher eher aus Science-Fiction-Filmen kannte, sicher Gefallen finden.

RAZRWire

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.