Lampe sendet SMS

Geht das Licht aus, geht das Handy an

Der Segen (oder Fluch?) der Short-Message -Services (SMS) hat bereits viele Haushaltsgeräte erreicht. Waschmaschinen schicken SMS, wenn die Wäsche fertig ist, Kühlschränke informieren über abgelaufene Lebensmittel. Bei all diesen Nachrichten wollen die Glühbirnen natürlich auch mal zu Wort kommen. Hierfür bekamen sie eine von Fujitsu entwickelte Technologie integriert.

Anzeige

Geht eine Birne kaputt, so sendet sie mittels Powerline eine Nachricht ins Internet, die von einem Provider als SMS an den Besitzer weitergeleitet wird. Man kann auf dem Nach-Hause-Weg also sofort eine neue kaufen (vorausgesetzt man lässt ständig das Licht brennen).

Quelle: RFID in Japan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.