Drahtloses USB bis 2007 Standard?

Intel plant die drahtlose Zukunft

Geht es nach den Plänen von Intel, so sollen bereits Mitte 2006 viele Peripheriegeräte drahlos mit dem PC kommunizieren, bis 2007 soll sich die Technologie durchgesetzt haben. Die „WHCI (Wireless Host Controller Interface)-Spezifikation“ bezeichnet einen Ultra-Breitband-Standard, der Übertrangsraten von 100 MBytes auf eine Distanz von zehn Metern erreichen soll. Auf 3 Meter gelingen sogar 480 MBytes/sec. Diese könnten sich bis zu 127 Geräte teilen.

Anzeige

Der vom IEEE unter Nummer 802.15.3a gelistete Standard funkt im 3,1 bis 106 Ghz Frequenzband.
Um die schnelle Verbreitung des neuen Standards zu fördern hat Intel auch ein Interoperabilitäts-Labor geplant, in dem die Hersteller ihre Geräte auf Kombatibilität prüfen lassen können. Desweiteren sollen Funkadapter für USB2.0-Geräte garantieren, das auch ältere Hardware drahtlos betrieben werden kann. Ob die ehrgeizigen Pläne aber tatsächlich in Erfüllung gehen, wird letztenendes der Kunde entscheiden.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.