Keine Dual-X1600 von ASUS

Verzicht auf Dual-X1600 CrossFire-Grafikkarte wegen zu wenig Leistung

Kürzlich wurde berichtet, dass ASUS und Gigabyte an Grafikkarten mit zwei Radeon X1600 Chips arbeiten, die per ATI CrossFire parallel geschaltet und damit im Idealfall doppelt so schnell sind wie eine einzelne X1600 Karte. Jetzt aber hat ASUS die Einstellung dieser Entwicklung bekannt gegeben. Die Leistung sei nicht ausreichend gewesen, um die Produktion einer solchen Grafikkarte zu rechtfertigen, heißt es. Gigabyte hat dagegen noch nicht endgültig Stellung zur Frage nach der Marktreife einer Dual-X1600 bezogen.

Anzeige

Quelle: Golem.de

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.