CeBIT: Netzteil senkt Temperatur

Highlight: Ice Cube 550W Netzteil senkt Gehäusetemperatur um ca. 10°C

Der taiwanesische Hersteller Channel Well Technology hat auf der CeBIT ein Netzteil mit äußerst interessanter und gleichzeitig sehr nützlicher Funktion gezeigt. Der Stromversorger mit einer Gesamtleistung von 550 Watt kann die Temperatur im Gehäuse um rund 10°C senken, wie eindrucksvoll anhand von zwei laufenden, bis auf das Netzteil gleichen High-End Systemen demonstriert wurde.

Anzeige

Während das mit einem Standard-Netzteil ausgestattete System eine Innentemperatur von über 50°C aufwies, wurden im von dem Ice Cube Netzteil versorgten System nur rund 40°C Gehäusetemperatur gemessen. Man darf gespannt sein, ob sich dies auch in der Praxis bestätigt, denn dann wären Systeme mit z.B. passiver Kühlung von High-End Grafikkarten wie der ASUS EN7800GT TOP Silent deutlich einfacher zu realisieren. Laut Channel Well soll dieses Netzteil im zweiten Quartal erhältlich sein. Weitere Infos sollen folgen.

Daneben hat der Hersteller auch noch ein Netzteil mit Anionen-Technologie demonstriert. Dieses Gerät ionisiert die Umgebungsluft, das bindet Schmutzpartikel wie z.B. Zigarettenrauch und lässt diesen quasi verschwinden. Das soll für reine Luft und angenehmeres Arbeitsklima (sowie letztendliche produktivere Anwender) sorgen.

Ice Cube Netzteil
Ice Cube Netzteil
Anionen-Netzteil Demo: Zuerst Rauch...
... dann Netzteil starten und Rauch verschwindet
Ice Cube Demo

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.