Asus A8R32-MVP Deluxe im Test

Sockel-939 Mainboard mit ATI CrossFire Xpress 3200 Chipsatz

Nach dem Asus A8R-MVP mit ATI RD480 (CrossFire Xpress 1600) Chipsatz hat der Hersteller auch ein Mainboard mit dem Nachfolge-Chipset auf den Markt gebracht. Das Asus A8R32-MVP Deluxe mit dem ATI RD580 (CrossFire Xpress 3200) bietet nun zwei x16 PCI Express Grafikkartensteckplätze und ist außerdem besser ausgestattet. Wie das Board im Vergleich mit dem Vorgängermodell und mit aktuellen nForce4 Platinen abschneidet, klärt der neue Review.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.