GeForce 7100 GS ist offiziell

Neue Low-End Grafikkarte für Einsteiger u.a. von Inno3D vorgestellt

Vor wenigen Tagen erst wurde über eine angeblich in Kürze erscheinende GeForce 7100 GS für das Niedrigpreissegment berichtet. Nun sind diese Grafikkarten bereits offiziell. Als einer der ersten Hersteller hat InnoVision eine GeForce 7100 GS vorgestellt. Die PCI Express Grafikkarte unterstützt PureVideo, SLI und durch die TurboCache Technologie bis zu 512MB Speicher.

Anzeige

Der Grafikchip der Inno3D GeForce 7100 GS verfügt über vier Pipelines und Pixel Shader Einheiten sowie drei Vertex Shader Einheiten. Die Speicherschnittstelle ist nur 64bit breit. Die Grafikkarte kann über die TurboCache Technologie auf den Systemspeicher zugreifen und damit bis zu 512MB adressieren. Der Chiptakt ist mit 350 MHz angegeben. Über den Speichertakt machte InnoVision keine Angaben, ebensowenig wie zu Preis und Verfügbarkeit im Einzelhandel.
Laut Hersteller ist die GeForce 7100 GS rund 10% schneller als das durch sie nun abgelöste Vorgängermodell GeForce 6200 TC. Für moderne Spiele in hoher Auflösung dürfte die Leistungsfähigkeit aber trotzdem nicht ausreichen.

Inno3D GeForce 7100 GS
Inno3D GeForce 7100 GS

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.