Erste RAID Triple Parity Systeme

8-fach easyRAID mit bis zu 6,0TB Speichervolumen

Der schwäbische Computer Spezialist Starline Computer GmbH in Kirchheim/Teck nahe Stuttgart, bietet mit dem easyRAID S8A2 die ersten RAID Level „Triple Parity“ Systeme an. Bis zu 8 Festplatteneinschübe sind in Tower- und Rackmountgehäuse möglich. Die derzeit max. Speicherkapaziät liegt bei 6,0TB. Bis zu 8x 750Gbyte S-ATA II Highend-HDDs zeichnen dafür verantwortlich.

Anzeige

Vorteil dieser Lösung ist eine gegenüber Raid Level 6 erhöhte Datensicherheit und Redundanz. Während beim Raid6 Verbund max. 2 HDDs ausfallen können ohne Datenverluste zu produzieren, sind bei Raid Level Parity (TP) sogar max. 3 ausfallende HDDs möglich. Gegenüber RAID 5 besteht bei einem Rebuild weiterhin Redundanz. Wenn in einer RAID Level 1-, 3-, 5-, 6- oder TP-Konfiguration ein Laufwerk ausfällt, werden die fehlenden Daten durch den Array-Controller im laufenden System-Betrieb rekonstruiert. Bei einem vorhandenen „Hot Spare“-Laufwerk startet automatisch ein Rekonstruktionsprozess auf die neue Festplatte. Gleiches gilt ebenfalls beim Austausch eines Laufwerks. Danach ist die ursprüngliche Ausfallsicherheit wiederhergestellt. Durch ein im easyRAID S8A2 integriertes Dual Flash-ROM kann eine fehlerhaftes Firmwareupgrade nochmals durchgeführt werden, ohne dass das System ausfallen würde. Preis Angebote können beim Anbieter online abgerufen werden.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.