nVidia G84 und G86 im Februar

Neue DX10-Grafikchips sollen Nachfrage nach neuen Grafikkarten erhöhen

Nach Angaben von Quellen bei taiwanesischen Grafikkartenherstellern ist die Nachfrage nach auf dem DirectX10-kompatiblen nVidia G80 Grafikchip basierenden GeForce 8800 GTX und GTS relativ schwach. Die Verkäufe von High-End Grafikkarten seien nicht signifikant noch oben gegangen. Die Hersteller erwarten diese Reaktion nun erst mit der Einführung der kommenden nVidia G84 und G86 Grafikchips im ersten Quartal 2007.

Anzeige

Einzelheiten zu G84 und G86 sind leider noch nicht bekannt, aber es wird damit gerechnet, dass es sich dabei um abgespeckte Versionen des G80 Grafikchips handelt, die auf günstigeren Einsteiger- und Mainstream-Grafikkarten zum Einsatz kommen. Angeblich sollen die Hersteller Muster dieser Modelle von nVidia im Januar oder Februar bekommen.
Kürzlich sind bereits andere Codenamen von neuen nVidia Grafikchips bzw. -karten aufgetaucht. Wie die im nur inoffiziell erhältlichen ForceWare 96.94 Grafiktreiber gelisteten Codenamen G80-200, G80-400, G80-600, G80-850 und G80-875 zu den in Taiwan genannten G84 und G86 passen, ist noch nicht klar.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.