17-Zoll Widescreen LCD-Monitore

Apple und ViewSonic planen Breitbild-TFTs auch im Niedrigpreissegment

Nicht nur im Kino und zunehmend auch im Fernsehen… das Breitbildformat hält auch bei den Computer-Monitoren vermehrt Einzug. Bis Ende nächsten Jahres werden nach Ansicht von Marktforschern 34% aller verkauften Monitore kein 4:3, sondern das 16:10 Verhältnis besitzen. Das schließt das Niedrigpreissegment mit ein, in dem es zukünftig neben 19-Zoll auch 17-Zoll Widescreen-LCDs geben wird.

Anzeige

Die kleinsten gängigen Breitbild-Monitore besitzen derzeit eine Bildschirmdiagonale von 19 Zoll und eine Auflösung von 1440×900 Pixeln. Nach einem Bericht aus Taiwan planen einige Hersteller aber nun, solche Widescreen-LCDs auch im kleineren 17″-Format anzubieten und damit zukünftig die bisherigen herkömmlichen 15- und 17-Zoll Geräte abzulösen. Dabei sollen die Preise nicht unbedingt höher sein als von 17-Zoll Monitoren im 4:3 Format, weil aus den gleichen Ressourcen fünfzehn 17″ Widescreen-LCDs oder fünfzehn 15″-LCDs im 4:3 Format hergestellt werden können.
Die ersten 17-Zoll Widescreen LCD-Monitore sollen u.a. von Apple und ViewSonic bis Ende dieses Jahres oder im ersten Quartal des nächsten Jahres auf den Markt kommen.

V7 L19WD 19

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.