Nintendo verdient mit Wii

325.000 Wii in 2 Tagen verkauft - Nintendo macht Gewinn mit der Hardware

Nach eigenen Angaben hat Nintendo in den ersten zwei Tagen nach dem Verkaufsstart der Wii in Europa letzte Woche 325.000 Exemplare der neuen Spielkonsole verkauft. Besonders erfreulich für den Hersteller: im Gegensatz zu Sony und Microsoft, bei denen der Gewinn über die verkauften Spiele bzw. Lizenzgebühren, nicht die Konsole gemacht wird, verdient Nintendo wie erwartet auch an der Hardware.

Anzeige

Nach der Analyse eines japanischen Wirtschaftsmagazins kostet die Nintendo Wii in der Herstellung knapp 158 US-Dollar, umgerechnet ca. 120 Euro. Rechnet man den Preis für die beigelegte Spielesammlung „Wii Sports“ und die Mehrwertsteuer hinzu, bleiben angesichts des Gesamtpreises von 249 Euro rund 90 Euro übrig, die sich Nintendo und der Handel als Gewinn teilen.
Nach Angaben des Herstellers war Wii in Deutschland innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Nachschub sei jetzt unterwegs, aber wann und wo wurde nicht verraten.

Quelle: Heise.de

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.