Neue 65nm Athlon 64 im Januar

Athlon 64 3500+ und 3800+ in 65nm mit niedrigerem Stromverbrauch

Nach den ersten vier „Energie-effizienten“ Athlon 64 X2 Prozessoren mit einer Strukturbreite von 65 Nanometer Anfang Dezember wird AMD nach einem Bericht aus Hongkong in diesem Monat zwei weitere 65nm CPUs einführen. Diesmal soll es sich aber nicht um Dual-Core, sondern günstige Prozessoren mit nur einem Kern handeln, die durch die feinere Fertigung mit einer geringeren Leistungsaufnahme auskommen.

Anzeige

Mitte Januar wird AMD demnach in 65nm Technik gefertigte Athlon 64 3500+ und 3800+ für den Sockel AM2 einführen. Beide Modelle besitzen die gleichen Spezifikationen wie die jeweiligen Prozessoren aus der 90nm Produktion: 2.2 bzw. 2.4 GHz Taktfrequenz und 512 KByte Level-2 Cache. Der interne Speichercontroller unterstützt Dual-Channel DDR2-800 SDRAM. Die „Thermal Design Power“ (TDP) beträgt allerdings nicht mehr 62 Watt wie bei den 90nm-Modellen, sondern nur noch 45 Watt.
Im zweiten Quartal sollen dann angeblich weitere 65nm Prozessoren folgen. Dazu gehören Dual-Core Athlon 64 X2 5400+, 5200+, 4200+, 4000+ und 3800+ sowie die 1-Kern-CPU Athlon 64 4000+. Außerdem werden einige Sempron Prozessoren auf 65nm Technik umgestellt (3400+, 3600+ und 3800+).
Durch die feinere Fertigung wird die Leistungsaufnahme beim Athlon 64 X2 5400+ von 89W auf 76W gesenkt. Bei den Sempron CPUs sinkt die TDP sogar auf 35 Watt.

AMD Ingenieure mit 300 mm Wafern in der Brücke zum Reinraum von AMD in Dresden

Quelle: HKEPC

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.