GeForce 8500 und 8600

Neue Mainstream-Grafikkarten für DirectX 10 angeblich im April oder Mai

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas letzte Woche hat nVidia zwar keine neuen Produkte eingeführt, aber Gerüchte über solche gingen trotzdem umher. So hieß es, dass wir im April oder Mai mit zwei neuen Grafikchips für den Mainstream-Bereich rechnen können. G84 und G86 sind abgespeckte Versionen des G80 der GeForce 8800 Serie und werden in 80nm Technik gefertigt.

Anzeige

Der G84 soll als GeForce 8600, der G86 als GeForce 8500 auf den Markt kommen. Beide Grafikchips unterstützen natürlich DirectX 10 und das Shader Model 4. Spezifikationen sind allerdings noch nicht bekannt.
Daneben nahm auch das Gerücht der günstigeren GeForce 8800 GTS mit 320 MByte Speicher Fahrt auf, über die Hartware.net schon letzte Woche berichtete. Diese Grafikkarte soll die gleichen Spezifikationen wie die GeForce 8800 GTS mit 640 MByte RAM besitzen, aber aufgrund des nur halb so großen Speichers deutlich weniger kosten. Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) der 320-MByte-Version dürfte bei 299 US-Dollar liegen (plus Mehrwertsteuer), während der EVP des 640-MByte-Modells $449 beträgt.

Quelle: AnandTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.