CeBIT: Albatron macht sich klein

Kompakte Komponenten für kleine Computer

Um sich von der Vielzahl von Konkurrenten im Markt für Mainboards abzuheben, hat sich Albatron für die CeBIT dieses Jahr auf kleine Hardware-Komponenten konzentriert. So wurde das bereits Ende Februar offiziell angekündigte Mini-ITX Mainboard KI690-AM2 mit dem neuen AMD 690G Chipsatz für AMD Prozessoren demonstriert – eines der kleinsten Desktop-Mainboards überhaupt mit praktisch voller Funktionalität.

Anzeige

So bietet das Albatron KI690-AM2 trotz der kompakten Abmessungen von nur 17x17cm u.a. VGA, DVI- und HDMI-Anschlüsse für die integrierte ATI Radeon X1250 Grafik, Gigabit-LAN, FireWire, vier Serial-ATA Ports mit RAID und 8-Kanal Audio. Ein PCI-Steckplatz zur Erweiterung steht zur Verfügung, aus Platzgründen muss auf DDR2 SO-DIMM Notebookspeicher zurückgegriffen werden.
Ein weiteres kleines System im Plexiglas-Gehäuse ist mit dem Albatron KI51PV-754 Mini-ITX Mainboard mit nVidia GeForce 6150 Chipsatz ausgestattet. Hier werden Sockel-754 Prozessoren (z.B. AMDs Mobil-CPUs) und herkömmliches DDR400 eingesetzt.
Ein nur 220x164x50mm großes Mini-PC Komplettsystem ist die Albatron Nano ABox V2.0 auf Basis von Intels Sockel-479 Notebook-Plattform für Core 2 Duo und Solo Mobil-Prozessoren. Der kleine, als Entertainment-PC titulierte Computer kann mit einem klappbaren 7-Zoll Display ausgestattet werden, unterstützt bis zu 4 GByte Hauptspeicher (DDR2-533/667 SO-DIMM) und ist ausgestattet mit integrierter Intel GMA950 Grafik, DVI-Anschluss, (HD-)TV-Ausgang, zwei SPDIF Digital-Ausgänge, Gigabit-LAN, 3-in-1 Speicherkartenleser, sechs USB-Ports, FireWire und 8x DVD-Brenner.

Albatron KI690-AM2
Albatron KI690-AM2 Anschlüsse
Albatron KI690-AM2
Albatron KI51PV-754
Albatron Nano ABox V2.0

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.