Abhören von TFTs

Bilder lassen sich durch 3 Wände rekonstruieren

Mit gewöhnlichem Radio-Equipment und einem FPGA, zusammen für den Preis von weniger als 2.000 US-Dollar zu haben, lassen sich Abhörgeräte bauen, die das Bild von TFT-Monitoren durch mehrere Wände hindurch ausspähen können. Das zeigen Forschungs- ergebnisse des Sicherheitsforschers Markus Kuhn von der Cambridge University. Die abgefangenen Bilder sind zwar nur schwarz-weiß, aber von erstaunlicher Qualität.

Anzeige

Als Abwehrmaßnahmen kommen gut abgeschirmte Bauteile, bestimmte Farbkombinationen und ein Unschärfefilter in Frage. Natürlich funktioniert auch der andere Weg. Etwas Kabel oder Draht ans Display geklebt sollen die Empfangsqualität deutlich verbessern.

Die beiden Bilder stammen von einer Demo des Systems an der Cebit 2006. Dabei wurden Bilder einer Präsentation abgefangen, die an einem etwa 25 Meter entfernten Stand stattfand. Das obere Bild zeigt die abgefangene Präsentation in Schwarz-Weiß, das untere den TFT, auf dem sie lief.


Quelle: New Scientist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.