HP: Drucken wird günstiger

Hewlett Packard will Druckerpatronen günstiger anbieten

Immer wieder liegt Druckerhersteller Hewlett Packard im Streit mit Fremdherstellern für Druckerpatronen, an denen das Unternehmen nicht gerade wenig verdient. Schließlich kosten Originalpatronen, welche laut Hersteller angeblich die einzigen sind, mit denen wirklich gute Druckergebnisse erzielt werden können, nicht unbedingt wenig Geld. Nun hat HP aber bekanntgegeben, dass es in Zukunft auch günstigere Druckerpatronen anbieten wird.

Anzeige

Hierfür will das Unternehmen unterschiedliche Patronen ins Sortiment aufnehmen, die jeweils für spezielle Druckarbeiten geeignet sind. So unterscheidet HP beispielsweise zwischen günstigem Dokumentendruck und hochwertigem Fotodruck. Eine Einstiegspatrone für den Dokumentendruck soll rund 10 Euro kosten. Genauere Informationen über Füllmenge und Art der Tinte sind jedoch bislang noch nicht bekannt.

Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.