Vista Premium Ready nur mit H-HDD?

Microsoft will Hybrid-Festplatten Vermarktung unterstützen

Hybrid Festplatten (H-HDDs), also Festplatten mit dem bisher üblichen mechanischen Speicher und zusätzlichen schnellen Flashspeicher sind im Kommen. Bereits in Kürze sollen sie viele Hersteller in ihren Notebooks verbauen und laut Hersteller-Benchmarks bringen sie im Einsatz unter Windows Vista auch spürbare Performanceschübe.

Anzeige

Um ihre Verbreitung zu fördern, denkt man bei Microsoft darüber nach, die Anforderungen für das marketingwirksame Vista Premium Ready Logo anzuheben. Notebooks sollen dann nur noch als Vista Premium Ready gelten, wenn eine H-HDD verbaut ist.
Wann diese zusätzliche Anforderung eingeführt wird, steht bislang noch nicht eindeutig fest. 2008 oder 2009 sind aber sehr wahrscheinlich.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.