nVidia ForceWare 162.18 Beta

Neuer Treiber für Windows XP/2000 auch wieder für ältere Grafikkarten

nVidia hat einen neuen Grafiktreiber für Windows XP und 2000 (32bit) veröffentlicht, der allerdings noch im Beta-Stadium steckt. Mit dem ForceWare 162.18 wurden wieder zahlreiche Fehler behoben. Außerdem enthalten ist eine neue Version (1.5) des Control Panels mit Navigationsbaum. Neu ist aber vor allem die Unterstützung auch älterer Grafikkarten.

Anzeige

Seit der Einführung der GeForce 8 Grafikkartenserie bietet nVidia zwei Treiberversionen an – eine für GeForce 8 (aktuell 158.22) und eine für GeForce 7 und älter (aktuell: 94.24) – und rückte damit vom bisherigen Konzept des „Unified Drivers“ ab. Mit dem ForceWare 162.18 werden jetzt wieder viel mehr Grafikkarten von nur einem einzigen Treiber unterstützt. Die Liste der möglichen Grafikkarten reicht nun von GeForce FX 5100 bis GeForce 8800 Ultra, es sind also alle Modelle der letzten vier GeForce-Serien enthalten (GeForce FX, 6, 7 und 8).

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.