Abit: Keine X38 DDR3-Mainboards

Abit überspringt Intel X38 für DDR3 und liefert gleich X48 Mainboards

Während Intels X38 Chipsatz noch gar nicht lange auf dem Markt ist, spricht man bereits vom X48, der möglicherweise noch dieses Jahr auf einigen Mainboards von Herstellern wie ASUS und Gigabyte auf den Markt kommen wird. Während einige den X48 als unnötig und Enthusiasten-Chipset abtun, entschied sich Abit nun dafür, gleich auf ihn zu setzen und nur noch Mainboards mit X38 Chipsatz in Verbindung mit DDR2-Unterstützung anzubieten. Wer DDR3-Speicher auf einem Abit-Board verbauen will, wird folglich zu den neuen X48-basierten Produkten greifen müssen.

Anzeige

Der Grund hierfür liegt aber wohl weniger daran, dass Abit den X48 dem X38 generell vorziehen will, sondern dass das Unternehmen mit seinen angekündigten X38-Mainboards erst sehr spät hätte auf den Markt kommen können: Geplant war Ende des Jahres bzw. Anfang 2008. Zu diesem Zeitpunkt sollten bereits entsprechende X48 Mainboards von der Konkurrenz erhältlich sein, so dass ein neues Mainboard mit X38-Chip zu diesem Zeitpunkt wohl nur noch wenig konkurrenzfähig gewesen wäre.

Quelle: PCGH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.