Commodore G Gaming-PC

Anzeige

Einleitung

Beim Namen Commodore denkt man wohl zuerst an den legendären „C64“ mit mittlerweile hohem Nostalgiefaktor. Seit kurzem bietet nun die Firma Commodore Gaming Komplettrechner für Spieler in stilvollen Gehäusen an. Das besondere Extra: Beim Kauf kann man aus über 80 verschiedenen schicken Design-Anstrichen wählen – vom C64-Look über abstrakte Muster bis hin zum Design im Look des Lieblingsspiels ist alles möglich. Wir haben uns einen derartigen PC von Commodore Gaming angesehen und den „Commodore G“ zum Preis von rund 1300 Euro vor allem auf Spieletauglichkeit geprüft. Was der Rechner in der Praxis leistet, erfahrt Ihr in diesem Review.


Commodore Gaming PC mit buntem Gehäuse

Technische Daten:

  • Gehäuse: Commodore Gaming Gehäuse – Midi Tower
  • Abmessungen: 200x430x500mm (LxHxB)
  • Gewicht: ca. 14 kg
  • CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 (2,4 GHz)
  • RAM: 2x 1024 MByte DDR2-800 Corsair TwinII
  • Mainboard: ASUS P5N-E SLI mit nForce 650i SLI Chipsatz
  • Grafik: nVidia GeForce 8800 GTS 320 MByte
  • Sound: Onboard HD 7.1
  • Netzteil: 550 Watt
  • DVD-Brenner: 16fach DVD Double Layer Brenner
  • HDD: 500 GByte SATAII
  • Anschlüsse: 2x USB, FireWire, Cardreader (Front)
  • Lüftung: 3x 120mm (Netzteil sowie Front und Rückseite), ein großer Lüfter in der Seite
  • Lieferumfang: Aufbauanleitung, Emulator für C64-Spiele, Anschlusskabel
  • Software: Windows Vista Home Premium und diverse Spiele: Heroes of Might and Magic V + Hammers of Fate, Rayman Raving Rabbits, Tomb Raider: Anniversary, Supreme Commander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.