Reaktion auf WGA-Probleme

Mehr Tests und mehr Support

Laut eines Blog-Eintrags will man bei Microsoft aus den Problemen mit der Echtheitsprüfung „WGA“ im August gelernt haben. Als Reaktion will man vor Umstellungen in Zukunft deutlich mehr Tests fahren und den kostenlosen Support ausbauen. In Amerika steht bereits ein 24/7-Support zur Verfügung, geplant ist diesen auch weltweit anzubieten.

Anzeige

Zusätzlich will man die „Legalisierungskits“ für Kunden, die irrtümlich eine als illegal eingestufte Version von Windows erworben haben, nun weltweit innerhalb von weniger als zwei Wochen verschicken. Das ist auch bitter nötig, denn wenn Windows Vista als unlizensiert eingestuft ist, hat der Kunde gerade einmal 30 Tage Zeit um zu reagieren.

Quelle: Blogs.msn.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.