Creative kommt nicht zur CeBIT

Lieber IFA und Games Convention statt CeBIT

Creative, bekannt für seine High-End-Soundkarten der X-Fi-Reihe, MP3-Player und Boxensysteme, wird dieses Jahr nicht auf der Computermesse CeBIT in Hannover vertreten sein. Statt dessen will man sich mehr auf die Games Convention und auch die IFA konzentrieren. Als Grund gibt das Unternehmen an, dass ein Messeauftritt zwecks fehlender Produktneuheiten zum aktuellen Zeitpunkt nicht lohnenswert sei.

Anzeige

Damit folgt man auch im Hause Creative dem allgemeinen Trend, dass vor allem Firmen aus dem Segment der Unterhaltungselektronik und Spiele-Hardware der CeBIT den Rücken kehren.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.